Team

Uli Benker –
Der junge, dynamische Chef
Leitung AZ Publishing
0831/206 290
benker@azv.de

Alles, was mit Content Marketing zu tun hat, wird bei der AZ Publishing untergebracht. Dabei hält Uli Benker die Fäden in der Hand und ist der Kopf der Abteilung. Er plant, verhandelt, organisiert. Wie in einem Trichter laufen alle neuen Ideen und Aufträge bei ihm zusammen, die es heißt, anzupacken und umzusetzen. Benker beschreibt seine Abteilung als „Special Forces des Verlags“: „Wir dürfen über den Tellerrand hinausschauen, das machen, was frisch ist, Neues ausprobieren.“ Mit dieser Begeisterung hat er zusammen mit seinem mittlerweile 15-köpfigen Team schon viele spannende Projekte umgesetzt, sei es die Initiierung der erfolgreichen Kundenmagazine „von hier“ für Feneberg oder das „Allgäuer Automagazin“ für das Autohaus Seitz sowie die Produktion eines Sticker-Sammelalbums inklusive Kindergeschichte, Titelsong und Hörspiel für den Kunden Globus. Einen großen Baustein in Benkers Arbeit nimmt die Projektabwicklung ein, aber er genießt auch immer noch den persönlichen Kundenkontakt und die interessanten Gespräche.

Heike Ewinger –
Die Optimistin
Team-Assistenz und Mediaberatung
0831/206 5465
ewinger@azv.de

Nicht unbedingt Mädchen für alles, aber doch Mädchen für einiges ist Heike Ewinger. Man könnte sagen, sie schaut als Medienberaterin und Team-Assistenz, dass es läuft. Dass jeder Kunde seine Rechnung bekommt, dass Termine rechtzeitig vereinbart, Angebote versandt und Druckunterlagen eingefordert werden. Obendrein mimt sie ein wenig die Glücksfee. Denn: Sie ist für das Versenden von Gewinnen zuständig. Was sie bei der Arbeit liebt? „Unser lockeres, entspanntes Team“, lautet prompt ihre Antwort. Doch auch das Arbeiten an sich – selbstständig und abwechslungsreich – ist genau ihr Ding.

Hannes Nägele – Ideengeber und Verkäufer mit Herz
Medienberater Magazine
0831/206 438
naegele@azv.de

Seit das Freizeitmagazin „allgäuweit“ vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde, ist Hannes Nägele mit von der Partie und hat die Geburt vieler weiterer Verlagsobjekte der Allgäuer Zeitung tatkräftig unterstützt. Seine Berufsbezeichnung: Medienberater. Aber seine Tätigkeit geht weit darüber hinaus. „Ich sehe mich auch als Producer der Magazine“, erklärt Nägele. Das bedeutet, er plant pausenlos: von der Umfangsplanung des Magazins bis hin zum Drucktermin. Zudem bereitet er Themen für kommende Ausgaben vor und kümmert sich um den Anzeigenverkauf. Auch der Umbruch mit der Platzierung der Anzeigen fällt unter sein Zepter. Nicht zu schade sein für die Endkontrolle der Seiten und das abschließende Korrekturlesen ist Nägeles Devise – so manchen Fehlerteufel hat er dabei schon eliminiert. Nach dem Druck geht es zuletzt darum, den Belegversand abzuwickeln. „Am spannendsten ist der Kundenkontakt, jeden Tag stehe ich vor neuen Herausforderungen“, begründet Nägele seine Berufswahl. Vor allem aber, so sein Resümee, sei es ein schönes Gefühl, ein druckfrisches Magazin in Händen zu halten, dessen Seiten noch feucht sind – und mit dem Ergebnis zufrieden zu sein.

Christian Mörken – Der vielseitige Medienentwickler
PR-Journalist und Kinder(hör)buchautor
0831/206 5347
moerken@azv.de

Eigentlich kommt der gebürtige Hamburger Christian Mörken aus der Musikbranche. In einem Künstlermanagement und Label arbeitete er für Künstler wie Herbert Grönemeyer, Chris Rea, Die Toten Hosen oder Jan Delay. Am Ende überwog jedoch die Leidenschaft für gute Geschichten und die Berge. Als freier Autor für Kinderhörspiele und Kinderbücher zog er ins Allgäu. Mittlerweile hat er über 50 Hörspiele und zehn Kinderbücher geschrieben. Bei der AZ Publishing bringt er seine kreativen Ideen in die Kundenkonzepte ein. Dafür recherchiert er Themen, entwickelt Konzepte und sorgt für die Umsetzung. „Es ist jedes Mal etwas anderes, die Anforderungen und Herausforderungen sind vielseitig, weil die Kunden so unterschiedlich sind“, sagt er. Zusammen mit einem kreativen Team war er bei der Ideenfindung sowie redaktionellen Umsetzung der Corporate Publishing-Produkte von Feneberg und Globus grundlegend beteiligt. Aus seiner Feder stammt z.B. Professor Globus, der die Kinder einmal um die ganze Welt begleitet und ihnen viel Wissenswertes spielerisch erklärt. Dazu gibt’s das passende Sticker-Sammelalbum, ein Hörspiel und einen Ohrwurm als Titelsong. Was ihm wohl als Nächstes einfällt? Sind wir gespannt.

Freddy Schissler –
Der kreative Schreiberling

Verantwortlicher Redakteur Griaß di’ Allgäu
0831/206 5780
schissler@azv.de

Ein Redakteur schreibt viel. Aber nicht nur. „Es gehört auch zu meiner Arbeit, stundenlang in Portalen nach Fotos zu suchen, zum Beispiel nach dem perfekten Titelbild“, sagt Freddy Schissler, der für vier Magazine verantwortlich ist: „Griaß di‘ Allgäu“, „Horizonte erweitern (Tagungsregion Allgäu)“, „Experten im Allgäu“ und den „Kultursommer“. Viele Jahre war der Redakteur in leitender Stellung bei der Tageszeitung tätig, in den Ressorts Kultur und Sport. Danach machte er sich selbstständig, arbeitete für mehrere Zeitungen und Zeitschriften und schrieb das eine oder andere Buch. Was ihn an der Produktion von Magazinen reizt? „Ich muss konzeptionell denken. Und am Ende freue ich mich wahnsinnig über das Endprodukt, wenn alle Zusammenspiele gepasst haben. Ein neues Magazin in den Händen zu halten, ist für mich wie Weihnachten.“ Eine wichtige Rolle spielt in seinen Augen Social Media: „Da sind wir sehr nahe am Leser dran.“ Vor allem rund ums bundesweite Magazin „Griaß di‘ Allgäu“ gibt es täglich Beiträge und Reaktionen bei Facebook oder auf Instagram.

Carina Jungchen-Wenzlick – Die abenteuerlustige Texterin
PR-Journalistin, Corporate Publishing
0831/206 448
jungchen-wenzlick@azv.de

Ist es nicht das Schönste, sein Hobby zum Beruf zu machen? Seit ihrer Schulzeit schreibt und recherchiert die Redakteurin Carina Jungchen-Wenzlick gerne. Sie hat für diverse Zeitungen gearbeitet, war beim Radio, beim Fernsehen in Kanada, in einem Buchverlag und IT-Unternehmen als Texterin – und immer noch hat sie nicht genug davon. Seitdem sie in ihre Heimat – das Allgäu – zurückkehrte, ist Carina Jungchen-Wenzlick in der Redaktion der AZ Publishing tätig. Sie schreibt für die Magazine „allgäuweit, das dazugehörige Onlineportal allgäuweit.de und die Kinderzeitschriften „Allgäu Kids“ und „Globus, geht on tour für „Griaß di‘ Allgäu und hilft bei der Organisation des Magazins „Studieren & Arbeiten. „Man darf kreativ sein, man erlebt viel und kann die Geschehnisse in Texten festhalten.“ Das mag die PR-Journalistin an ihrer Arbeit. In ihrer Freizeit geht sie am liebsten in die Berge.

Isabelle Gassama –
Die Philosophin

PR-Journalistin, Corporate Publishing
0831/206 5486
gassama@azv.de

Mit Worten malen. Das ist für Isabelle Gassama die höchste Kunst, die es beim Schreiben zu erlangen gilt. Den Leser tief in eine Geschichte ziehen. Überraschen, berühren, bereichern. Um das zu erreichen, feilt die PR-Journalistin jeden Tag an ihren Formulierungen. Mitunter geht es dabei auch philosophisch zu, gehörte sie zu Studentenzeiten doch einmal der Philosophischen Fakultät an. Um Rat fragt man bei der AZ Publishing weniger sie als ihr Adlerauge – wenn es darum geht, Rechtschreib- und Grammatikfehler aufzuspüren. Wo man von ihr lesen kann? Im Magazin „allgäuweit“, der Kundenzeitschrift von Feneberg „von hier“ und in vielen weiteren Publikationen wie etwa dem Magazin „Griaß di‘ Allgäu“, für das sie schon manche verrückte Tour mit Lama unternommen hat.

Dr. Kerstin Knirr –
Die Kunstexpertin
PR-Journalistin, Corporate Publishing
0831/206 5448
knirrke@azv.de

Die aus dem Allgäu stammende Kunstwissenschaftlerin Dr. Kerstin Knirr war lange Jahre im PR- und Content-Bereich beschäftigt, bevor sie ins Team der AZ Publishing kam. Ihre Onlinekenntnisse gepaart mit dem umfangreichen Wissen über Kultur sind ein perfekter Mix für das neue Freizeit- und Veranstaltungsportal allgäuweit.de, bei dessen Aufbau und Umsetzung sie maßgeblich beteiligt war. Im Januar 2020 ging es live. Auch das Thema Kinder wird bei Dr. Kerstin Knirr großgeschrieben: Sie arbeitet sowohl beim neuen Kindermagazin „Allgäu-Kids“ als auch bei den Globus-Publikationen mit. Was ihr an der Tätigkeit bei der AZ Publishing Spaß macht: „Dass es nie langweilig wird und man durch die Recherchen für spannende Themen seine Heimat wieder neu kennen und schätzen lernt.“

Jana Pfeiffer – Die Geschichtensammlerin
PR-Journalistin, Corporate Publishing
0831/206 5454
pfeiffer@azv.de

Von der Außenstelle zurück ins Haupthaus: Jana Pfeiffer hat den Großteil ihrer Volontärsausbildung in der PR-Redaktion der Memminger Zeitung verbracht. Dort hat sie im Anschluss an ihr medienkultur-wissenschaftliches Studium in Freiburg erstmals journalistische Luft geschnuppert und sieht seither keinen Weg mehr zurück. Denn: Wo sonst darf man so viele interessante Menschen treffen und deren Geschichten zu Papier bringen? Überall versteckt sich eine gute Story, man muss nur geduldig genug sein, sie zu finden. Sie arbeitet überall dort mit, wo Not am Mann ist: von der „Gesundheitsregion Allgäu“ über die Allgäu-Kids bis hin zu den Kundenmagazinen für Präg und Globus. „Ich bin am glücklichsten, wenn mein Beruf mich überrascht und ich etwas Neues lerne – und das passiert fast jeden Tag.“ Und auch außerhalb des Jobs geht die kreative Allgäuerin am liebsten ihrer Neugier nach und sucht sich immer wieder neue Hobbys oder erkundet Europas Hauptstädte.

Michelle Aus dem Bruch –
Die Digitale
Duale Studentin
0831/206 5453
ausdembruch@azv.de

Michelle Aus dem Bruch, Studentin der DHBW Ravensburg, verbringt die Praxisphasen ihres Dualen Studiums im Fach Medien- und Kommunikationswirtschaft in der Redaktion von AZ Publishing. Bei allen Projekten, bei denen sie gebraucht wird, packt sie mit an. So schreibt sie u.a. für die Magazine „Griaß di‘ Allgäu“ oder „allgäuweit“ und hilft mit bei der Koordination des Online-Portals allgäuweit.de. Als gelernte Online-Journalistin und „Digital Native“ ist sie außerdem mitverantwortlich für die Social-Media-Auftritte der Magazine „Griaß di‘ Allgäu“ und „allgäuweit“. Das Smartphone stets griffbereit besucht sie für die Online-Serie „Michelle On Tour“ jede Woche neue Ausflugsziele und hält ihre Erlebnisse für Facebook und Instagram fest.

Franziska Zinnecker –
Das Motivationswunder
Medienberaterin Magazine
0831/206 121
zinnecker@azv.de

Nicht nur jung, sondern auch dynamisch: Die Medienberaterin Franziska Zinnecker gehört zu den jüngsten im Team und sorgt damit für frischen Wind und neue Ideen, wenn es um das Thema Anzeigen geht. Sie berät Stamm- und Neukunden bezüglich der Medienobjekte „allgäuweit“, „Griaß di‘ Allgäu“, der „Tagungsregion Allgäu“ und der Feneberg-Zeitschrift „von hier“ und gestaltet mit ihnen zusammen den perfekten Werbeauftritt. Sie ist gerne unterwegs, liebt die Abwechslung zwischen Innen- und Außendienst und sorgt nicht nur im Team für die richtige Motivation.

Lisa Dietrich – Die dynamische Verkäuferin
Medienberaterin Magazine
0831/206 5449
dietrich@azv.de

Schon vor 11 Jahren hat Lisa Dietrich bei der Allgäuer Zeitung ihre Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht. Und immer noch ist sie dem Verlagshaus treu: derzeit als Medienberaterin der AZ Publishing, u.a. für die Magazine „allgäuweit“, „von hier“, die „Tagungsregion Allgäu“, „Experten im Allgäu“ oder die „Allgäu-Kids“. „Ich gehe sehr gerne in den Außendienst und finde den Kontakt zu den Kunden toll, da man hier immer wieder verschiedene Charaktere kennen- und schätzen lernt“, erzählt die immer aufgeschlossene und fröhliche Anzeigenverkäuferin. Der Job bringt jeden Tag was Neues, denn Lisa  Dietrich zieht nicht nur außerhalb des Unternehmens die Fäden, sondern übernimmt auch im Innendienst viele administrative Aufgaben. Warum sie hier ist? „Weil die Arbeit in diesem jungen, lockeren und dynamischen Team mit toller Motivation und kreativen Ideen total Spaß macht.“

Timm Schwegler – Der Fokus auf Beruf und Sport
Dualer Student
0831/206 5779
schwegler@azv.de

Timm Schwegler hat bei der AZ Publishing als Azubi zum Medienkaufmann angefangen. Und weil er sich in seinem Aufgabengebiet als Anzeigenverkäufer so wohl gefühlt hat, vertieft er seit Oktober 2019 sein Wissen in einem dualen Studium im Bereich Medien- und Kommunikationswirtschaft. Ziel ist der Beruf des Medienberaters, „weil ich den direkten Kontakt mit Menschen mag und weil der Job jeden Tag etwas komplett Neues bietet“, sagt Schwegler. In seiner Jugend war Schwegler Handballer bei den Rhein Neckar Löwen, heute möchte er sich auf seine berufliche Karriere konzentrieren. Doch als Hobby bleibt er dem Handball wohl noch lange treu.